Dienstag, 26. April 2016

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien:
IcaBat_EyeCatcher_36

Kirschblüten beim Hanami

Kirschblütenfest 2016 8 BG

Neulich beim Hanami, dem 15. Japanisches Kirschblütenfest in
Teltow bzw. Berlin-Lichterfelde auf dem ehemaligen Mauerstreifen zwischen BRD und ehemaliger DDR. Ihr könnt sie euch bei flickr nach Klick auf das Bild in Hintergrundbild-Auflösung herunterladen und der Lizenz entsprechend nutzen.
Und weil es so schön war hier gleich noch eines:

Kirschblütenfest 2016 12 BG

Mittwoch, 20. April 2016

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien:
IcaBat_EyeCatcher_36

Eine Welt ohne Push!

republica 2013 113 #rp13

Es nervt! Irgendwann nervt es jeden. Ob man unterwegs ist, zu hause, bei der Arbeit. Ob alleine oder mit Freunden. Es stört eigentlich immer. Zumindest bei uns Vielnutzern von Social Media und Internet. Diese Push-Benachrichtigungen.

Sie bringen Dich raus aus Deinem gegenwärtigen Flow, Deiner Arbeit, Deiner Aufgabe. Ob beim Chillen oder Fernsehen Snapchat schauen, Musik hören, Lesen. Was auch immer. Wann auch immer. Es ist ein Ärgernis.

Sei es ein Anruf - die Älteren unter uns werden sich erinnern, was das ist - oder eine kurze Nachricht, ein akustisches Signal oder ein kleines Hinweisfenster. Egal auf welchem Kanal oder von welcher App. Hier hat jemand etwas gepostet, da eine private Nachricht. Diese App kann nun auch dieses, jemand hat sich hier angemeldet, interessiert sich für irgend etwas, hat Dich eingeladen, ein neuer Besucher hier, ein frischer Kommentar dort. Sie haben Post.

Es ist kein Geheimnis, dass uns das viel zu oft von viel wichtigeren Dingen ablenkt. Sicher gibt es auch wirklich wichtige Dinge im Leben, welche sich in dieser Art ankündigen. Ein erwarteter Anruf oder Nachricht. Ein simples "Okay" manchmal, eine fröhliche Nachricht ein anderes Mal. Das stimmt. Meist aber ist es das ja nicht, sondern eher unwichtiger Kram. Viel zu sehr bestimmt es einen immer größer werdenden Teil unseres Lebens, viel zu sehr bringt es uns raus und viel zu oft schauen wir gerade deswegen auf das mobile Gerät der Wahl.

Damit ist jetzt Schluss.

Zumindest bei mir. Denn ich möchte mich wieder uneingeschränkt auf das konzentrieren und fokussieren, was ich gerade mache. Wieder mehr möglichst ungestört sein. Multitasking ist Quatsch und führt zu Stress. Doch nur ein entspanntes Leben macht glücklich. Es ist nicht so, dass ich vom Internet oder Social Media genug hätte. Ich liebe es mich im Netz zu bewegen - an anderer Stelle gehe ich darauf genauer ein. In den vielen Jahren, in denen ich mich in den immer engmaschigeren Netzen bewege, in denen dort immer mehr passiert, angezeigt, erlebt, geworben wird wird auch immer mehr gepusht.

Folgerichtig mache ich ein Experiment und habe seit dem letzten Wochenende - zwei Wochen vor der nächsten re:publica - alle Push-Benachrichtigungen abgestellt. Okay, fast alle. Um genau zu sein nur bei den Apps, bei denen ich bisher Push-Benachrichtigungen bekommen habe oder bei denn es wahrscheinlich ist, dass ich in den nächsten zwei Wochen eine solche Nachricht bekommen werde. Bei den allermeisten Apps hatte ich die Push-Benachrichtigungen sowieso schon abgestellt. Gute Kandidaten zum Abstellen sind die üblichen, viel genutzten Sozialen Netzwerke wie Twitter, Facebook, Swarm und so weiter. Aber auch E-Mail. Eine Erinnerungs-App darf stören. Was ja ihr Sinn und Zweck ist. Dazu nutze ich entweder ganz stur die übliche Kalender App oder das Aufgabe-Tool Producteev. Es sind bei mir aktuell nur noch Badges an den Icons der Apps zu sehen. In einer nächsten Stufe ließe sich auch dies leicht abstellen. Allerdings möchte ich erst einmal sehen, wie welche Auswirkungen diese Einstellungen haben werden. Ob ich immer noch ständig auf das Apfelfon starre, alle 18 Minuten soll der Durchschnitt sein. Oder ob ich widerstehen kann und Twitter, Facebook & Co wirklich nur noch aufmache wenn ich mich bewusst dafür entscheide Zeit in dem jeweiligen Netz oder mit der spezifischen App zu verbringen. Denn Ihr wisst selbst, wie schnell man vom Hölzchen aufs Stöckchen kommt, einem Link nach dem nächsten folgt und die nächsten zwei Stunden sind rum obwohl man ja nur mal kurz ...

Es laufen bisher fast keine Push-Benachrichtigungen auf. Mir gefällt das. Es sind nämlich nur noch knapp zwei Wochen bis zur re:publica, dem großen Schultreffen 2.0 von und mit allen, die was mit Internet machen. Zumindest so in etwa. Für diese halbe Woche der Veranstaltung werde ich die Benachrichtigungen wieder einschalten. Vielleicht. Diese Tage werden kommunikativ sowieso ein großer Knaller. Und darauf freue ich mich.

Was sind eure Erfahrungen damit? Habt ihr so ein Experiment auch schon einmal durchgeführt? Über Feedback freue ich mich, gerne auch auf Twitter bei @___Dagger__.

Donnerstag, 10. März 2016

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien:
IcaBat_EyeCatcher_36

Was ist hier eigentlich los?

Brighton Beach

Hallo mal wieder. Ihr wundert euch, warum hier so wenig los ist? Ich glaube es ja selbst kaum, aber ich habe gerade ganz gut mit anderen Dingen zu tun. Auch wird mein Blog ja dieses Jahr 10 - in Worten zehn - Jahre alt. Das soll nicht nur gefeiert werden. Das Blog soll auch einen Relaunch erfahren und damit auf eine neue Plattform gehievt werden. Das macht dann auch wieder mehr Spaß. Ihr werdet mich noch kennen lernen. Daher mache ich auch etwas für dieses Blog. Ggf. wird es sogar bei mir auf dem NAS zu hause laufen. Die Bilder werde ich jedenfalls nicht mehr bei flickr lagern. Diese Plattform wird immer unattraktiver. Obwohl ich selbst jahrelang zahlender Kunde war. Also werde ich die Bilder woanders hin bewegen müssen. Aber wohin? Auch mein Cloud-Provider, bei dem ich den größten Speicherplatz hatte, immerhin 1,1 Terabyte bei Copy, streicht die Segel. Also auch da umziehen. Da geht es zu OneDrive (Einladungslink für mehr Speicher für euch: https://onedrive.live.com?invref=25ec1a3fcd837656&invscr=90). Also Backup vom NAS und Macbook dorthin einrichten, vorher die Daten säubern und das mal richtig ordentlich machen. Es sind schon knapp 200 Gigybate dort. Was ich mit den Daten auf dem PC und Server mache überlege ich mir noch. Das dauert. Aber ich bin dabei und im September 2016 sollte es soweit sein.

Nebenbei schreibe ich ja auch fleissig in mein Burgerblog, probiere Dinge Snapchat und noch einiges anderes aus.

Daneben kann ich euch Berlin ick liebe dir empfehlen. Da gibt es alle Empfehlungen, welche man in Berlin kennen sollte. Gerade weil ich Berlin so viel los ist. Die Mädels sind überall dabei und haben schicke Produkte in ihrem Shop. Trage ich selbst regelmäßig.

Ein wenig wurde ich auch durch diesen Artikel vom Caschy angestachelt. Auch ein Dortmunder Jung, welcher recht früh aus der Stadt zog und sein Glück woanders fand. Und im selben Jahr mit Bloggen anfing wie ich.

Also noch etwas Geduld, bitte. Alles wird größer, schneller, bunter. Aktuell informiert bleibt ihr jedenfalls immer auf Twitter. Würde mich freuen, wenn wir uns auch dort lesen.

Dienstag, 26. Januar 2016

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien:
IcaBat_EyeCatcher_36

Der goldene Blogger 2015

Goldener Blogger 2015 2 Goldener Blogger 2015 9

Der goldene Blogger 2015 wurde gestern, also erst 2016, verliehen. Im Telefonica BASE_camp trafen die Macher Franziska Bluhm, Daniel Fiene und Thomas Knüwer auf dem Podium auf ein Publikum wild entschlossen sich gut unterhalten zu lassen. Das erste Mal sollte es in Berlin sein. Und wer kam nicht alles. Es gab Drölfdrilliarden Kategorien und mindestens ebensoviele nominierte Bloggerinnen und Blogger welche teilweise von der Jury, teilweise online per Abstimmung und vom anwesenden Publikum gekürt wurden. Die ein oder andere kleine Überraschung war schon dabei, alle verliehenen Preise waren gerechtfertigt.Getränke und leckere Snacks rundenten den vergnüglichen Abend ab, welcher wie so manches mal in einer fußläufigen Location endete.Gemütlich. Kann man öfter machen.
Alle meine Bilder gibt es im Bilderalbum Goldener Blogger 2015 und wer es noch nicht kennt sollte mal bei Gillys Vlog von gestern reinschauen.

Goldener Blogger 2015 17 Goldener Blogger 2015 12
Goldener Blogger 2015 16 Goldener Blogger 2015 14

Freitag, 24. Juli 2015

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien:
IcaBat_EyeCatcher_36

Die Brandwatch #BWMasterclass 2015

BWMasterclass 2015 15 BWMasterclass 2015 3 BWMasterclass 2015 22

Brandwatch hatten zu einem besonderen Event eingeladen, der #BWMasterclass. Es war das inzwischen jährlich stattfindende Kunden-, Partner- und Influencer-Event bei dem sich genannte Gruppen untereinander wie auch mit Brandwatch selber austauschen können. Start war in einer tollen Location in Berlin Schöneberg am dortigen Gasometer auf dem EUREF-Campus. Dazu aber später mehr. Als erstes genehmigte ich mir einen dieser sehr logischen Operator-Muffins. Frisch gestärkt und die ersten bekannten und unbekannten Gesichter begrüßt folgte eine Vorstellungsrunde die, ganz Barcamp-like, mit der Nennung der drei Hashtags begann. Meine waren wohl #Berlin, #Burger und #Bloggen.

Der Brandwatch CEO Giles Palmer stellte Neuerungen und Roadmap vor - Da werden noch spannende Dinge passieren. Sabrina Sturm von Smart Crocodile zeigte wie sich mit Social Listening Gespräche über Krankheiten im Social Web auffinden lassen. Das erinnerte mich etwas an Google, kann hier aber deutlich besser betrieben werden. Mein langjähriger 'Twitterkollege' Volker Davids von kauleo hatte seinen B2B-Report im Gepäck dabei und beschrieb wie er das Internet analysierte. Stefan Pforte ging weiter ins technische Detail und zeigte eine graphisch interessant aufgearbeitete Textanalyse. Erinnerungen an das Informatik-Studium und einen späteren Job wurden wach.

BWMasterclass 2015 4 BWMasterclass 2015 7
BWMasterclass 2015 10 BWMasterclass 2015 12

Auch der alte Barcamp-Hase Jan Theofel war mit dabei und zeigte wie er immer über alles in Sachen Barcamp bestens und schnellstens informiert ist dank Monitoring. Es folgten noch einige weitere Use cases aus Marktforschung und SEO bis zur letzten Creative Session in der Susanne Ullrich und Christiane Kaiser zeigten dass man mit Monitoring auch recht schnell zum Traumpartner finden kann - was sehr unterhaltsam war. Ob es funktioniert wurde nicht ausgeführt, es schränkt aber die Kandidatenauswahl sinnvoll ein würde ich sagen. Stefan Pforte hat dazu ein kleines AddOn erstellt.

Noch bevor der erste Wein und das erste Bier die Kehlen hinunter floss konnten alle Teilnehmer das fast 80 Meter hohe Gasometer in kleinen Gruppen besteigen und einen herrlichen Ausblick über die Stadt genießen. Danach durfte sich endlich den Gläsern und dem frischen Grillgut gewidmet werden. Ein leckeres Abendessen wartete auf uns und es wurde spät.

BWMasterclass 2015 25 BWMasterclass 2015 26
BWMasterclass 2015 27 BWMasterclass 2015 24

Am zweiten Tag ging es im Berliner Hauptquartier von Brandwatch ans Eingemachte. Nach einem stärkenden Frühstück wurde ein Sessionplan aufgestellt der von Community Management bis Advanced Queries im Brandwatch Tool einiges zu bieten hatte. Versorgt wurden wir auch an diesem Tag mit mehr als genug Leckereien. Es war mit mehr als 30° in Berlin so warm das der Gott der Planung ein Einsehen hatte und früher als am Vortrag das Ende einläutete.

Ein reger und sehr guter Austausch von Firma und Kunden über eineinhalb intensive und informative Tage. Finde ich sehr gut in dieser Form und sollte durchaus öfter zu sehen sein. Mehr Bilder gibt es im flickr-Album BWMasterclass. Lest mehr im Blogpost von Brandwatch, bei Previon und als guter letzt noch dieses Storify.

Ach ja, da war ja noch etwas ;-) Danke, Brandwatch!

BWMasterclass 2015 35 BWMasterclass 2015 36
BWMasterclass 2015 37 BWMasterclass 2015 39
IcaBat_EyeCatcher_28

Neulich

Steine werfen zum 1....
Andere Länder. Andere Sitten. Andere Wurfgeschosse. Die Franzosen nehmen...
Dagger - 24. Sep, 14:10
Kirschblüten beim...
Neulich beim Hanami, dem 15. Japanisches Kirschblütenfest in Teltow...
Dagger - 26. Apr, 16:53
Eine Welt ohne Push!
Es nervt! Irgendwann nervt es jeden. Ob man unterwegs ist, zu hause, bei der...
Dagger - 20. Apr, 16:08
Was ist hier eigentlich...
Hallo mal wieder. Ihr wundert euch, warum hier so wenig los ist? Ich glaube...
Dagger - 10. Mrz, 21:21
Der goldene Blogger 2015
Der goldene Blogger 2015 wurde gestern, also erst 2016, verliehen. Im Telefonica...
Dagger - 26. Jan, 17:51
IcaBat_EyeCatcher_28

Bildung

Mein Snapcode. Name: Dagger-Snap. Adde mich auf Snapchat unter https://www.snapchat.com/add/dagger-snap
Adde mich auf Snapchat!

Instagram
Folge mir auf Instagram.

IcaBat_EyeCatcher_28

Twitter

IcaBat_EyeCatcher_28

Triff das Internet

BarCamp über Twitter, das beste und aktuell am schnellsten wachsende Netzwerk. 2. Runde in Dortmund

Community Camp

re:publica TEN

Barcamp Berlin.

The UX Camp Europe in Berlin.

Endlich wieder in Barcamp in Kölle.

Moin Barcamp Hamburg.

Foursquare Barcamp #4sqcamp

Barcamp Ruhr

Facebook Camp

Politik, Wirtschaft und Internet in geselliger Runde.

Irgend etwas mit Nerds, Musik und Bier in Tassen

IcaBat_EyeCatcher_28

Affin















































































IcaBat_EyeCatcher_28

Finden

 
IcaBat_EyeCatcher_28

Benutzer

Du bist nicht angemeldet.
IcaBat_EyeCatcher_28

System

Online seit 3621 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 24. Sep, 14:12
IcaBat_EyeCatcher_28

Abspann

Ausstieg aus der Atomwirtschaft.

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB